Ausbildung zum Business-Health-Coach


Ausbildungsinhalte

Gesunder Umgang mit Stress / Innerer Kündigung / Mobbing / Burnout

  • Was ist Stress? 
  • Vermeidung von Innerer Kündigung 
  • Burnout-Prävention 
  • Möglichkeiten eines privaten Stressmanagements 

Gesunde Kommunikation

  • Ziele einer gesunden Kommunikation 
  • Verbale und non-verbale Kommunikation 
  • Umgang mit Killerphrasen 
  • Todsünden der Kommunikation 
  • Aktives Zuhören (Paraphrasieren / Verbalisieren) 
  • Wie führe ich ein Konfliktgespräch? 

Gesunde Motivationsstrategien

  • Was ist Motivation? 
  • Ziele einer gesunden Motivationsarbeit 
  • Innere und äußere Motivation 
  • Effektivität – eine Quelle der Motivation 
  • Mitarbeiter für sich und die Aufgaben gewinnen
  • Strukturen einer motivierenden Arbeitsstruktur 

Gesundes Lebensmanagement

  • Was ist Lebensmanagement? 
  • Ziele eines gesunden Lebensmanagements

 

Weitere Ausbildungsinhalte

  • Empowerment
  • Gesundes Unternehmen
  • Gesundheit im Betrieb
  • Konfliktkultur
  • Kostenreduzierung
  • Mediation
  • Mit dem Herzen führen
  • Neue Unternehmensstrategien
  • Positive Mitarbeiterführung
  • Psychologie der Rhetorik
  • Reduzierung von Krankheitstagen
  • Rentabilität für das Unternehmen
  • Return on Investment
  • Stressfreie Arbeitswelt
  • Wirtschaftlichkeit des Unternehmens

 

Die Abschlussprüfung

Die Abschlussprüfung besteht aus einer Präsentation (Thema nach Absprache), der angeleiteten Erstellung eines Exposés für das individuelle Marketing sowie einem Kolloquium, in dem der Teilnehmer sein Wissen präsentieren kann.

 

Tipps zum Sparen!

  • Der Staat zahlt Ihre Weiterbildung: Nehmen Sie Kontakt mit einer der vielen Beratungsstellen auf und klären Sie ab, ob Sie die nötigen Voraussetzungen für eine Förderung erfüllen. Unter www.bildungspraemie.info können Sie sich bereits vorab informieren und die für Ihren Wohnort zuständige Beratungsstelle finden. Wir sind Ihnen gerne behilflich! Mehr Infos zu den Fördermöglichkeiten
  • Steuerliche Absetzbarkeit: Die Ausbildungskosten können mit jährlichen Pauschalbeträgen steuerlich abgesetzt werden. So zahlt der Staat ggf. einen beträchtlichen Anteil Ihrer Ausbildungskosten. Details besprechen Sie bitte mit Ihrem Steuerberater.